Böttchers Gasthaus
Titel
Böttchers Gasthaus Bilderrahmen Böttchers Gasthaus Bilderrahmen
Am 21.02.1880 waren es Fritz Böttcher und seine Frau Charlotte die den Lütens Hoff in Nenndorf erwarben und damit die Tradition von Böttchers Gasthaus begründeten.
Zunächst war es ein Bauernhof, der während vieler Jahre als Poststation für den Umkreis mehr und mehr zum Mittelpunkt wurde. Später gliederte sich eine Schankwirtschaft an, die sich seit Jahrzehnten um das Wohl der Gäste aus der Umgebung und der Reisenden von Nah und Fern bemüht. Der Grundstein des heutigen Haupthauses wurde 1935 gelegt, als nach einem Feuer das alte reetgedeckte Bauernhaus bis auf die Grundmauern niederbrannte.

Seit dieser Zeit wurde das Haus stetig zum Wohl unserer Gäste erweitert. Es entstanden ein Gästehaus, ein Hotelanbau sowie ein vergrößerter Bankettbereich.

Unseren Gästen stehen das Restaurant, kleinere und größere Räumlichkeiten für familiäre Feiern, Empfänge und Tagungen bis 600 Personen zur Verfügung, sowie unser Hotelbetrieb mit über 70 Betten.

Auf diesem Wege danken wir allen Gästen, die uns seit Jahren die Treue halten und ihre Familienfeierlichkeiten immer wieder vertrauensvoll in unsere Hände legen. Auch in Zukunft wird es unser Bestreben sein, die lange Tradition des Hauses zur vollsten Zufriedenheit unserer Gäste zu pflegen.




Hotel Böttchers Gasthaus · Bremer Straße 44 · 21224 Rosengarten — Nenndorf
Tel.: 0 41 08 — 71 47 / 49 00 03 · Fax: 0 41 08 — 71 51




Hamburger Abendblatt 18.09.1953
Hamburger Abendblat 19.08.1977